Facharzt für Augenheilkunde

Spezialisierung: Kataraktoperationen und Neue IOL Technology

Fellow of the American Board of Ophthalmology (USA)

 

  • Gebürtiger New Yorker, College-Ausbildung an der Columbia University in New York, USA (1985-1989) und University of Oxford in England (1987)
     

  • Medizinstudium an der Yale University, USA (1989-1993)
     

  • Ausbildung zum Facharzt in Augenheilkunde bzw. -chirurgie an der Augenklinik der Harvard University, USA (1994-1997)
     

  • Fellowship in Complex Cataract, Hornhaut  and Refractive Surgery, Harvard University (1997-1998) and Assistant Professor
     

  • Spezialisierung in der Katarakt- und Refraktiven Chirurgie. Seit 1994 mehr als 22.000 Augenoperationen, hauptsächlich Katarakt-Operationen
     

  • Assistant Professor (Oberarzt) im Bereich der Kataraktchirurgie an der Universitäts-Augenklinik der Harvard Universität und im Manhattan Eye & Ear Krankenhaus, wo die moderne Kataraktchirurgie (Phakoemulsifikation) ihren Ursprung hat
     

  • Erfolgreiche Abschlussprüfung „American Ophthalmology Board Certification“, die nur ein Teil der amerikanischen Augenärzte besteht
     

  • Erfolgreicher Abschluss der Deutschen Facharztprüfung in Düsseldorf
     

  • Zeit 1990 wissenschaftliche Vorträge in den USA und Deutschland im Bereich der modernen Katarakt- und Refraktiven Chirurgie, u.a. regelmäßige Beiträge für die weltweit veröffentliche Zeitschrift „Ophthalmology Times“
     

  • Mitglied in der KRC (Kommision für Refraktive Chirurgie)  Augenärzte verfügen über  eine Weiterbildung gemäß den Empfehlungen der gemeinsamen Kommission des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) und der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft (DOG). Sie haben sich verpflichtet, die Empfehlungen der KRC zur Qualitätssicherung einzuhalten und an regelmäßigen Fortbildung teilzunehmen.
     

  • Mitgliedschaft in den wichtigsten augenärztlichen Gesellschaften:
    - BVA (Berufsverband der Augenärzte)
    - BDOC (Bundesverband Deutscher Ophthalmochirurgen)
    - ESCRS (European Society of Cataract & Refractive Surgeons)
    - ASCRS (American Society of Cataract & Refractive Surgeons) 
    - AAO (American Academy of Ophthalmology) 
    - wissenschaftliche Mitgliedschaften in der Sigma Xi Harvard Universitäts-, Phi Beta Kappa Columbia Universitäts- und Alpha Omega Alpha Yale Universitätsgesellschaft
     

  • Augenchirurg am Aravind Eye Hospital der World Health Organization, WHO, Madurai, Indien (1997-1998)
     

  • Augenärztlicher Berater (1999-2011), Leaders Program, Gerson Lehrman Group (GLG), NYC, USA
     

  • Facharzt an der Augenklinik Dardenne in Bonn (Katarakt- und Refraktive Chirurgie): Mai 2006 bis September 2007
     

  • Seit Januar 2009 Leitung des Augenzentrums Bad Kreuznach zusammen mit Dr. med. Lise Pieroth-Vinals und seit 2017 mit Dr. Kilian Schöpfer

Das sagen Patienten von Dr. Tony Vinals:

1,0

NOTE

Sehr gute Augenarzt Praxis in Bad Kreuznach

Ich war vor kurzem in der Praxis von Dr. Vinals zu einer Routine Untersuchung.

Ich gehe seit vielen Jahren zu Dr. Vinals und bin hoch zufrieden. Er untersucht sehr gründlich, hat die modernsten Untersuchungsgeräte und nimmt sich sehr, sehr viel Zeit für meine Anliegen und Fragen. Er hat eine sehr angenehme, ruhige und souveräne Art Diagnosen zu erstellen und den Patienten zu vermitteln. Er geht gerne auf Fragen ein und ich habe am Ende immer das Gefühl gehabt gut untersucht und beraten worden zu sein.

Auch bei Operationen verfügt Dr. Vinals über ein außerordentlich hohes Maß an Erfahrung. Ich weiß wie gewissenhaft und präzise er sich auf Operationen vorbereitet. Speziell bei „grauen Star“ Operationen ist Dr. Vinals der Spezialist in Bad-Kreuznach. Das habe ich von vielen Freunden gehört, die sich bei Dr. Vinals haben operieren lassen.

Ich halte es für einen enormen Gewinn für Bad-Kreuznach, einen so gut ausgebildeten Augenarzt mit mehr als 25 Jahren Erfahrung zu haben.

Ich freue mich, dass die Praxis demnächst in neue Räumlichkeiten umzieht, in denen wesentlich mehr Platz vorhanden sein wird und die neusten Geräte zum Einsatz kommen. Ich schätze, es wird dann in Bad-Kreuznach und Umgebung keine modernere Augenarzt Praxis geben.

Bewertung vom 10.09.2019, gesetzlich versichert, Alter: über 50