Das Auge besteht wie der klassische Fotoapparat aus zwei Anteilen: im vorderen Anteil befinden sich die Linse als Blende und die Hornhaut, im hinteren Teil quasi der Film der Kamera, nämlich die Netzhaut. Mit der Netzhaut nehmen wir die Umwelt wahr. In ihrem Zentrum befindet sich die Makula, der ca. 5 mm große sog. Gelbe Fleck, der die höchste Dichte an Sehzellen besitzt und damit das schärfste Sehen ermöglicht. Die meisten Erkrankungen der Makula können wir mittels herkömmlicher Geräte erkennen.

Im Rahmen der Makula-Vorsorgeuntersuchung empfehlen wir die OCT-Untersuchung (Optische Kohärenz-Tomografie). Im Gegensatz zu den herkömmlichen Methoden kann das OCT die einzelnen Netzhautschichten in sehr hoher Auflösung analysieren. 

Mit Hilfe einer ultraschall-ähnlichen Laseruntersuchung wird der Querschnitt Ihrer Netzhaut dargestellt. In wenigen Sekunden werden 54.000 Punkte auf der Netzhaut abgetastet, was eine sehr detaillierte Darstellung Ihrer Netzhaut ermöglicht, die wir Ihnen gerne erläutern. Im Gegensatz zu vielen herkömmlichen Methoden ist die OCT-Untersuchung schmerzfrei, ungefährlich und erfolgt berührungslos.

Hinweis: Die OCT-Untersuchung dürfen wir nicht über Ihre Krankenversicherungskarte abrechnen. Wir bieten Ihnen diese zusätzliche Untersuchung gerne als Komfortleistung an.

Zurück zur Geräte-Übersichtsseite

Kontakt

Rüdesheimer Straße 7 . 55545 Bad Kreuznach

Telefon 0671 300 74
E-Mail mail@augenzentrumkh.de

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12.00 Uhr
und von 14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung